Skip to main content

So werden Sie Kindertagespflegeperson

Wir legen den Grundstein

Möchten Sie ein Kind in seiner Entwicklung begleiten? Arbeiten Sie gerne selbstständig und eigenverantwortlich? Sind Sie zuverlässig? Wenn Sie diese drei Fragen mit Ja beantworten können, dann haben Sie die wichtigsten Voraussetzungen erfüllt, um als Kindertagespflegeperson zu arbeiten. Für den Rest sorgen wir: die Qualifizierung.

In 160 Unterrichtsstunden verteilt auf etwa sechs Monate können Sie sich vom Netzwerk Kindertagespflege im Bildungswerk Dammer Berge für die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson qualifizieren. Die Ausbildung richtet sich nach dem Curriculum des Deutschen Jungendinstituts  und umfasst diese Themen:

  • Erziehungsziele und Erziehungsfragen
  • Gesundheit im Kindesalter
  • Rechtsfragen
  • Kommunikation mit den Eltern
  • Status, Bezahlung, Absicherung
  • Berufsperspektiven, Weiterbildung

Die Ausbildung ist für Frauen und Männer aus den Südkreis-Kommunen Damme, Neuenkirchen-Vörden, Steinfeld und Holdorf kostenlos.

Sie benötigen für die Ausbildung:

  • mindestens einen Hauptschulabschluss
  • ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis für alle Erwachsenen im Haushalt
  • Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder
  • Sprachprüfung Niveaustufe B2
  • ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung

Und schließlich eine weitere wichtige Voraussetzung: Sie müssen genug Platz zu Hause haben, damit die Kinder gut und sicher spielen können. Bei unserem obligatorischen Hausbesuch beraten wir Sie gerne.

Übrigens: Da es nach der Ausbildung immer noch etwas zu lernen gibt, müssen Tagespflegepersonen jährlich 24 Unterrichtsstunden an Fortbildung nachweisen. Darüber hinaus begleiten wir alle Kindertagespflegepersonen fortwährend, insbesondere aber in Krisensituationen. Außerdem gibt es regelmäßige Fortbildungstreffs vor Ort, in denen sie sich austauschen können.  Eine weitere Unterstützung gibt die Kollegiale Fachberatung.