Skip to main content

Erziehungsfragen/Pädagogik

Beikost-Infoabend Erst die Milch ... und dann das Schnitzel?
Mo. 07.11.2022 19:00
Damme

Beikost ist kein Hexenwerk. Mit ein wenig gesundem Menschenverstand ist die Einführung der Beikost babyleicht. - Wann fange ich an? - Was koche ich? - Worauf muss ich achten? - Brei oder Fingerfood? All diese Fragen werden in gemütlicher Runde besprochen, so dass jeder Teilnehmer bedenkenlos in den neuen Lebensabschnitt „Beikost“ starten kann.

Kursnummer 221Z
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Britta Schraad
babySignal-Workshop
Sa. 12.11.2022 15:30
Damme

Kursgebühr für Paare: 45,- Euro „Wenn mein Kind mir nur sagen könnte, was es möchte…“ Gebärden für Babys ermöglichen genau dies: Sie bilden eine Brücke für die Kommunikation zwischen Eltern und Kind schon bevor es die ersten Worte sprechen kann. Die Motorik von Kleinkindern ist bereits soweit ausgebildet, dass sie einfache Handzeichen erlernen können. Und dann lassen sich Bedürfnisse wie „essen“, „trinken“ oder Beobachtungen wie „Licht an“ oder „Hund“ ganz einfach mit den Händen ausdrücken. Für Eltern ist es ein faszinierendes Erlebnis zu sehen, wie ihre Kinder sich ihnen mit den Händen mitteilen und wie glücklich es die Kleinen macht, sich verstanden zu fühlen. Angelehnt an die Inhalte des Buches „babySignal- mit den Händen sprechen“ von Wiebke Gericke (Kösel Verlag, 2019) wird es in diesem Workshop einen Überblick über alles geben, was junge Eltern zum Thema Babyzeichen wissen sollten. Eltern lernen gemeinsam mit ihren Kindern (ca. 6 - 24 Monate) auf spielerische Art Babyzeichen für den Alltag. Mehr Informationen zu babySignal auch unter www.babysignal.de Anmerkung: Die Anschaffung des Buches ist keine Voraussetzung für den Kurs!

Kursnummer 212
Kursdetails ansehen
Gebühr: 35,00
für Paare 45,- Euro Kursgebühr
Dozent*in: Birgit Schröder
babySignal-Workshop
Sa. 19.11.2022 09:00
Damme

Kursgebühr für Paare: 45,- Euro „Wenn mein Kind mir nur sagen könnte, was es möchte…“ Gebärden für Babys ermöglichen genau dies: Sie bilden eine Brücke für die Kommunikation zwischen Eltern und Kind schon bevor es die ersten Worte sprechen kann. Die Motorik von Kleinkindern ist bereits soweit ausgebildet, dass sie einfache Handzeichen erlernen können. Und dann lassen sich Bedürfnisse wie „essen“, „trinken“ oder Beobachtungen wie „Licht an“ oder „Hund“ ganz einfach mit den Händen ausdrücken. Für Eltern ist es ein faszinierendes Erlebnis zu sehen, wie ihre Kinder sich ihnen mit den Händen mitteilen und wie glücklich es die Kleinen macht, sich verstanden zu fühlen. Angelehnt an die Inhalte des Buches „babySignal- mit den Händen sprechen“ von Wiebke Gericke (Kösel Verlag, 2019) wird es in diesem Workshop einen Überblick über alles geben, was junge Eltern zum Thema Babyzeichen wissen sollten. Eltern lernen gemeinsam mit ihren Kindern (ca. 6 - 24 Monate) auf spielerische Art Babyzeichen für den Alltag. Mehr Informationen zu babySignal auch unter www.babysignal.de Anmerkung: Die Anschaffung des Buches ist keine Voraussetzung für den Kurs!

Kursnummer 213
Kursdetails ansehen
Gebühr: 35,00
für Paare 45,- Euro Kursgebühr
Dozent*in: Birgit Schröder
Fachkraft für frühkindliche Sprachbildung und Sprachförderung (0 - 6 Jahre) Infoveranstaltung
Do. 24.11.2022 19:00
Damme

Alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung sind ein Schlüsselfaktor und eine Querschnittsaufgabe für die Gestaltung des pädagogischen Alltags in Tageseinrichtungen. Sprache als Querschnittsaufgabe in der Kita wahrzunehmen und gemeinsam weiterzuentwickeln bedeutet individuelles und kompetenzorientiertes Wissen einsetzen zu können. Sprache ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Chancen-Gleichheit und Bildung im Alltag und in allen Lebensbereichen. Die Weiterbildung zur „Fachkraft für frühkindliche Sprachbildung und Sprachförderung“ für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren konzentriert sich auf diese Bedingungen in vielfältiger und besonderer Weise. In diesem KEB-zertifizierten Kurs erarbeiten wir gemeinsam folgende Themenfelder: • Kindersprache entdecken • Beobachtungsverfahren und Diagnostische Instrumente • Störungen des Spracherwerbs, Störungen der Sprachentwicklung • Sprach- und Sprechentwicklungsförderung • Zweitsprachenerwerb/ Mehrsprachigkeit • Interkulturelle Kompetenz • Logopädische Interventionen • Kommunikation mit Eltern • Reflexion der eigenen Sprachkompetenz • Literacy • Sprache und Literatur • Sprache und Musik • Sprache und Bewegung; Sprache und Naturwissenschaften Sie erwerben fundierte Kompetenzen für eine wertschätzende und konstruktive Interaktion und Kommunikation im pädagogischen Alltag. Das Kompetenzorientierte Lernen und die Verschränkung zu Ihrem Alltag bilden einen Fokus in der Weiterbildung. Der Kurs (Nr. 505-02) beginnt am 20. Januar 2023. Wir bitten hierfür ebenfalls um eine Online-Anmeldung.

Kursnummer 505-01
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sandra Kosmala
Fachkraft für frühkindliche Sprachbildung und Sprachförderung (0-6 Jahre) KEB-Zertifikatskurs
Fr. 20.01.2023 16:00
Damme

Infoveranstaltung: 24.11.2022, 19:00 Uhr. Weitere Termine folgen im 2. Halbjahr 2023. Alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachförderung sind ein Schlüsselfaktor und eine Querschnittsaufgabe für die Gestaltung des pädagogischen Alltags in Tageseinrichtungen. Sprache als Querschnittsaufgabe in der Kita wahrzunehmen und gemeinsam weiterzuentwickeln bedeutet individuelles und kompetenzorientiertes Wissen einsetzen zu können. Sprache ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Chancen-Gleichheit und Bildung im Alltag und in allen Lebensbereichen. Die Weiterbildung zur „Fachkraft für frühkindliche Sprachbildung und Sprachförderung“ für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren konzentriert sich auf diese Bedingungen in vielfältiger und besonderer Weise. In diesem KEB-zertifizierten Kurs erarbeiten wir gemeinsam folgende Themenfelder: • Kindersprache entdecken • Beobachtungsverfahren und Diagnostische Instrumente • Störungen des Spracherwerbs, Störungen der Sprachentwicklung • Sprach- und Sprechentwicklungsförderung • Zweitsprachenerwerb/ Mehrsprachigkeit • Interkulturelle Kompetenz • Logopädische Interventionen • Kommunikation mit Eltern • Reflexion der eigenen Sprachkompetenz • Literacy • Sprache und Literatur • Sprache und Musik • Sprache und Bewegung; Sprache und Naturwissenschaften Sie erwerben fundierte Kompetenzen für eine wertschätzende und konstruktive Interaktion und Kommunikation im pädagogischen Alltag. Das Kompetenzorientierte Lernen und die Verschränkung zu Ihrem Alltag bilden einen Fokus in der Weiterbildung. Weitere Termine folgen im 2. Halbjahr 2023. Kursende wird vorauss. im Dezember 2023 sein.

Kursnummer 505-02
Kursdetails ansehen
Gebühr: 925,00
Dozent*in: Sandra Kosmala